Neuigkeiten

18.04.2017 09:57 - männliche F-Jugend Handballer sehr erfolgreich

In den Wochenendpunktspielen der F-Jugend Handballbezirksliga-Ost haben beide Mannschaften des HSV Peenetal Loitz ihr Punktekonto weiter erhöht. Während die erste Mannschaft mit zwei Siegen bis auf den dritten Tabellenplatz kletterte, überraschte der jüngere Jahrgang des HSV Peenetal mit ebenfalls zwei Siegen und einer Niederlage. Die erste Mannschaft gewann ihr Auftaktspiel gegen den jüngeren Jahrgang der Handball SG Greifswald nach einem 11:0 Halbzeitstand am Ende deutlich mit 17:2. Loitz, von Beginn an spielbestimmend, spielte sehr aufmerksam und diszipliniert. Alle Feldspieler kamen in diesem Spiel zum Torerfolg. Mattes Wiese (5), Robbi Nikolaizyk (4), Philipp Grawe (3), Willi Bose (2), Jason Richter (2) und Tom Dinse (1) warfen diesen klaren Sieg heraus.

Gegen die spielstarke Mannschaft der SG Dargun/Demmin tat sich der HSV Peenetal schwer. Doch da war Torwart Elia Weier, der mit vielen gehaltenen Bällen dem Gegner regelrecht den Zahn zog. Aufbauend auf der starken Leistung ihres Torhüters warf sich Loitz bis zur Halbzeitpause einen 6:1 Vorsprung heraus. In der zweiten Halbzeit erzielte der HSV Peenetal nochmals fünf Treffer bei nur einem Gegentor. Am Ende gewann Loitz verdient mit 11:2. Torschützen gegen Dargun/Demmin waren Philipp Grawe (5), Robbi Nikolaizyk (4), sowie Mattes Wiese und Jason Richter mit je einem Treffer. Die zweite Mannschaft des HSV Peenetal Loitz stand im ersten Spiel gegen die SG Dargun/Demmin auf verlorenem Gegner und und unterlag mit 3:10. Die Loitzer Tore erzielten Ole Debnar (2) und John Wolter. Im zweiten Spiel gegen den gleichaltrigen Jahrgang von Fortuna Neubrandenburg feierte die Loitzer Mannschaft ihren ersten Saisonsieg. Ein stark haltender Torwart Alexander Bretzke und die konsequente Abwehrarbeit von Emil Milkowski und Dominic Augustin in seinem ersten Einsatz für Loitz ebneten den Weg zum 4:1 Erfolg.

Torschützen für Loitz waren Ole Debnar ( 3) und Anton Kruse. Beflügelt durch ihren ersten Sieg legte die zweite Loitzer Mannschaft im dritten Spiel gegen die Handball SG Greifswald nach. Gegen die in der ersten Halbzeit besseren Greifswalder machte Loitz einen 0:1 Rückstand weg und ging mit einem 2:1 Vorsprung in die Pause. In der zweiten Spielhälfte schaltete Emil Milkowski den Greifswalder Spielmacher nahezu aus. Louis Lexow und Lasse Sauerborn agierten neben Milkowski stark in der Abwehr. Ole Debnar traf nach seinen beiden Toren in der ersten Halbzeit zwei weitere Male und stellte mit diesen Treffern den 4:1 Endstand für Loitz her.

Quelle: Nicht angegeben