Neuigkeiten: B-Jugend Handballerinnen beenden Saison der Bezirksliga-Ost auf Platz vier - Die offizielle Webseite des HSV Peenetal Loitz e.V. und der SG Uni Greifswald/Loitz

Neuigkeiten: B-Jugend Handballerinnen beenden Saison der Bezirksliga-Ost auf Platz vier

26.05.2018 07:41 - B-Jugend Handballerinnen beenden Saison der Bezirksliga-Ost auf Platz vier

Durch einen 15:12 Sieg im letzten Spiel der Bezirksliga-Ost haben sich die B-Jugend Handballerinnen der SG Grimmen/Loitz gegen die SG Vorpommern den vierten Platz in der Abschlusstabelle gesichert. Trainer Walter Schewelies sprach nach dem Spiel von einem versöhnlichen Saisonabschluss, war aber mit der Leistung des Spiels gegen die SG Vorpommern alles andere als zufrieden. „ Der Trainingsrückstand machte uns immens zu schaffen. Die fehlende Kondition und auch die Konzentration während des Spiels ließen diese Partie zu einem Zitterkrimi werden. Nur durch die ausgezeichnete Leistung unserer Torhüterin Ida Rocher verließen wir das Parkett als Sieger. „ Nach der schnellen Führung durch Clara Foth dauerte es gut drei Minuten, als Weda Rocher und Nele Sack den Vorsprung auf 4:1 ausbauten.

Nach zehn Minuten stand ein beruhigendes 6:2 für die SG Grimmen/Loitz auf der Anzeigetafel. Obwohl dem Spiel das Tempo fehlte, konnte Grimmen/Loitz den Vorsprung zunächst noch halten. Nach dem 6:8 für die Mannschaft aus Greifswald traf Nele Sack zum 9:6, doch dann lief im Angriff gar nichts mehr zusammen. In dieser Phase war es vor allem Torhüterin Ida Rocher zu verdanken, das kein weiterer Gegentreffer fiel. Mit zwei Treffern in der letzten Minute der ersten Halbzeit sorgte Karolin Kuzinski, davon ein Siebenmeter, für einen beruhigenden 11:6 Halbzeitvorsprung. Die zweite Halbzeit wurde zu einem Festival der vergebenen Chancen. Nach dem 12:7 durch Laurin Steinhöfel stand Grimmen/Loitz das Glück zur Seite, als zwei Treffer der SG Vorpommern keine Anerkennung fanden.

Greifswald kam auf zwei Tore heran und bei Grimmen/Loitz lief gar nichts mehr zusammen. Neun Minuten vor dem Abpfiff traf Jule Janzen zum wichtigen 13:10. Mit großem kämpferischem Einsatz überstand Gimmen/Loitz  nach dem elften Greifswalder Treffer eine Zweiminutenstrafe ohne weiteres Gegentor. Dank einer überragenden Leistung von Torhüterin Ida Rocher und einem von Jule Janzen verwandelten Siebenmeter sowie einem Treffer von Meike Lissek in den Schlusssekunden siegte die SG Grimmen/Loitz am Ende mit 15:12 in einem Spiel ohne Glanz.

SG Grimmen/Loitz:
Ida Rocher, Weda Rocher (3), Jule Janzen (3/1), Clara Foth (1), Laurin Steinhöfel (1), Laura Ohlrich, Vivien Redieck, Nele Sack (4/1), Jessica Schuldt, Sarah Schmeckel, Karolin Kuzinski (2/1), Meike Lissek (1)

Zurück


  • Holzhandlung Schmidt und Thürmer

  • Notus Energy

  • Sparkasse Vorpommern

  • Volksbank Demmin

  • Gierke Bau

  • Autohaus Hückstädt

  • Loitzer Glas

  • Twyhues

  • Ingenieurbuero Teetz

  • Wuerttembergische

  • Elektro Schröder

  • Stadtwerke Loitz

  • Auto Heller

  • Autowäsche Loitz

  • Fahrschule Lehmann

Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden