Neuigkeiten: weibliche D-Jugend der SG Grimmen/Loitz gewinnt die Bronzemedaille - Die offizielle Webseite des HSV Peenetal Loitz e.V. und der SG Uni Greifswald/Loitz

Neuigkeiten: weibliche D-Jugend der SG Grimmen/Loitz gewinnt die Bronzemedaille

07.06.2018 23:42 - weibliche D-Jugend der SG Grimmen/Loitz gewinnt die Bronzemedaille

Nervenstärke, Konzentration und der bedingungslose Kampf für die Mitspielerin waren die Grundlage für den 14:12 Auswärtssieg der D-Jugend Handballerinnen der SG Grimmen/Loitz im entscheidenden Spiel um die Bronzemedaille des Bezirksverbandes-Ost beim Stavenhagener SV. Um die Medaille zu gewinnen brauchte die SG Grimmen/Loitz im Spiel gegen den direkten Konkurrenten Stavenhagener SV mindestens ein Unentschieden. Und es wurde ein Klassespiel beider Mannschaften. Beide Teams wussten worum es geht und verlangten sich alles ab.

In der ersten Halbzeit warf sich Grimmen/Loitz zweimal einen Vorsprung von zwei Toren heraus, musste aber in der Schlussphase noch den 7:7 Ausgleich hinnehmen. Diese erste Spielhälfte war vor allem von überragenden Torhüterleistungen auf beiden Seiten geprägt. Beide Mannschaften leisteten sich nur wenige technische Fehler. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit wurde das Spiel sehr hektisch und es landete so mancher Ball neben dem Tor des Gegners. Stavenhagen gelangte zweimal in Führung, dann erfightete sich Grimmen/Loitz die Entscheidung. Zehn Minuten vor dem Abpfiff gelang nicht nur der 10:10 Ausgleich, die Mannschaft behielt die Nerven und legte mit drei weiteren Treffern zum 13:10 nach. Nicht nur in dieser Phase des Spiels war Torhüterin Anna Grawe der große Rückhalt der SG Grimmen/Loitz. Ihre starken Paraden zogen Stavenhagen entscheidend den Zahn und trugen am Ende maßgeblich zum 14:12 Erfolg bei.

Die Tore in Stavenhagen erzielten Änny Lesnik (6/1), Nele Beier (3), Aimee Koch (3), Maria Medrow (1) und Finja Totzitzki (1). Nach einer langen Saison mit

Vorrunde und Meisterrunde kannte der Jubel der SG Grimmen/Loitz über die gewonnene Bronzemedaille keine Grenzen mehr. Von den Trainerinnen Lisa Radloff und Ricarda Lesnik während der gesamten Saison hervorragend eingestellt nahmen Anna Grawe, Lene Kunze, Maria Medrow Änny Lesnik, Nele beier, Jette Lemke, Leonie Stüdemann, Aimee Koch, Finja Totzitzki, Emma Kunkel, Amelie Wiese, Eva Henk, Josephine Schuldt und Elina Schubbert als Lohn für ihre ausgezeichnete Trainingsarbeit und Wettkampfspiele die Bronzemedaille in Empfang.

Nordkurier
Ralf Scheunemann

Zurück


  • Holzhandlung Schmidt und Thürmer

  • Notus Energy

  • Sparkasse Vorpommern

  • Volksbank Demmin

  • Gierke Bau

  • Autohaus Hückstädt

  • Loitzer Glas

  • Twyhues

  • Ingenieurbuero Teetz

  • Wuerttembergische

  • Elektro Schröder

  • Stadtwerke Loitz

  • Auto Heller

  • Autowäsche Loitz

  • Fahrschule Lehmann

Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden