Neuigkeiten: Packendes Testspiel der Loitzer A-Jugend geht knapp verloren - Die offizielle Webseite des HSV Peenetal Loitz e.V. und der SG Uni Greifswald/Loitz

Neuigkeiten: Packendes Testspiel der Loitzer A-Jugend geht knapp verloren

16.06.2018 23:31 - Packendes Testspiel der Loitzer A-Jugend geht knapp verloren

Am Ende des Testspiels der A-Jugend des HSV Peenetal Loitz gegen den HC Empor Rostock stand ein 29:28 für die Ostseestädter auf der Anzeigetafel, doch dieses Ergebnis war nach drei Dritteln über jeweils zwanzig Minuten beiden Trainern völlig egal. Was der HC Empor und die neue A-Jugend aus Loitz auf dem Parkett ablieferten, war dann alles andere als eine lästige Pflichtübung. Paul Weier, der mit Beginn dieser Saisonvorbereitung das Traineramt der A-Jugend übernahm war von der Leistung seiner Schützlinge mehr als positiv angetan. „ Die Mannschaft hat ihre Feuertaufe gegen diesen höherklassigen Gegner bestanden. Wille, Kampf, Einsatzbereitschaft gepaart mit spielerischem Können lassen für die Saison in der MV-Liga einiges erwarten.

Nach bisher einer Trainingseinheit haben wir wichtige Erkenntnisse gewonnen, worauf wir unser Hauptaugenmerk legen müssen. Nach einem kleinen Einbruch im zweiten Spielabschnitt steigerte sich die Mannschaft im letzten Drittel nochmals, baute Spannung auf, agierte stark im Spiel eins gegen eins, suchte und schuf sich die entscheidenden Lücken und lieferte Rostock einen beherzten Kampf. „ Im ersten Drittel drehte Loitz nach zehn Minuten einen 3:4 Rückstand, zog auf 7:4 davon und baute den Vorsprung bis zur ersten Pause auf 9:5 auf. Die Tore in diesem Spielabschnitt erzielten Ole Weier (3), Marcus Schumacher (2), Tim Stubbe (2), Til Granholm (1) und Uli Gierke (1).

Im zweiten Drittel wechselte Trainer Weier durch, Loitz blieb in Front, der Vorsprung schrumpfte aber auf 17:16. Erfolgreich in dieser Phase des Spiels waren Johannes Otto (4), Til Granholm (2), Till Kunze (1) und Ole Weier (1). Die letzten zwanzig Minuten brachten einen offenen Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften sich nichts schenkten. Marcus Schumacher (4/1), der überragende Johannes Otto (3), Uli Gierke (2) und Ole Weier (2/1), der auf linksaußen eine bärenstarke Leistung zeigte, trafen für den HSV Peenetal. Am Ende sorgte vor allem beide Rostocker Torhüter mit starken Paraden dafür, das der HC Empor ein Tor mehr erzielen konnte.

HSV Peenetal Loitz spielte mit:
Henk, Allert – Granholm, J. Otto, Kunze, C. Otto, A. Weier, Stubbe, Schumacher, Gierke, O. Weier

Zurück


  • Holzhandlung Schmidt und Thürmer

  • Notus Energy

  • Sparkasse Vorpommern

  • Volksbank Demmin

  • Gierke Bau

  • Autohaus Hückstädt

  • Loitzer Glas

  • Twyhues

  • Ingenieurbuero Teetz

  • Wuerttembergische

  • Elektro Schröder

  • Stadtwerke Loitz

  • Auto Heller

  • Autowäsche Loitz

  • Fahrschule Lehmann

Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden