Neuigkeiten: Start-Ziel-Sieg für die Reserve der SG Uni - Die offizielle Webseite des HSV Peenetal Loitz e.V. und der SG Uni Greifswald/Loitz

Neuigkeiten: Start-Ziel-Sieg für die Reserve der SG Uni

08.02.2019 00:51 - Start-Ziel-Sieg für die Reserve der SG Uni

Sie machten es zum Schluss noch einmal unnötig spannende, doch die Handball-Reserve der SG Uni ist noch im Rennen um die Meisterschaftsrunde. Die 2. Männermannschaft der SG Uni Greifwald/Loitz sicherte sich am Wochenende zwei wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in die Meisterschaftsrunde. Beim SV Warnemünde II gelang der Truppe von Spielertrainer Stephan Schulz ein 20:22-Auswärtssieg. Die Gäste erwischten den besseren Start und lagen so schnell mit 0:3 in Führung. Durch eine starke Abwehr und eine effektive Chancenverwertung konnte dieser Vorsprung sogar ausgebaut werden.

Über die Zwischenstände 5:9 (13. Minute) und 6:12 (17.) ging es mit einem Fünf-Tore-Abstand (9:14) in die Halbzeitpause. „Den Grundstein für diesen Auswärtssieg haben wir heute in der Abwehr gelegt. Kam dann doch mal ein Wurf von Warnemünde auf das Tor, war es meistens ein perfekt aufgelegter David Schäfer, der viele Chancen zunichte machte“ so Linksaußen Paul Bardong nach dem Spiel.
Im Verlauf der zweiten Halbzeit konnte die SG den Vorsprung bis zur 47. Minute sogar auf sieben Tore ausbauen (13:20). Großen Anteil daran hatte auch Schlussmann Schäfer, der innerhalb von 68 Sekunden zwei Strafwürfe der Gastgeber parierte. Im Gegenzug vergab Stephan Schulz die Möglichkeit, per Siebenmeter auf die Acht-Tore-Führung zu erhöhen. Durch einige Unkonzentriertheiten im Abschluss und einer nicht mehr so konsequenten Deckungsarbeit baute man den SV Warnemünde wieder auf, sodass Warnemünde, trotz Unterzahl, sieben Tore werfen konnte.
Der SG gelang in diesem Spielabschnitt nur ein einziges Tor, sodass das Spiel beim Stand von 20:21 noch zu kippen drohte. Eine Minute vor Schluss bekamen die Spieler um Paul Bardong erneut einen Strafwurf zugesprochen. Julian Bodtke stellte sich der Situation und verwandelte eiskalt zum 20:22-Auswärtssieg. „In der letzten Viertelstunde haben wir unsere Chancen vorn nicht mehr genutzt und hinten kamen wir oft einen Schritt zu spät. Dadurch haben wir nochmal unnötige Spannung in die Partie gebracht. Dass wir dennoch als Sieger vom Platz gegangen sind, haben wir den sehr guten ersten 45 Minuten zu verdanken“, so Bardong.
Durch den Sieg der SG und die gleichzeitige Niederlage des HV Altentreptow kommt es am 23. Februar zum direkten Duell um den Einzug in die Meisterschaftsrunde.


SG Uni: Schäfer, Birkner - Jasper, Heller, Naussed (4), Hoffmann, Lang, Bodtke (3/1), Hübert (6), Schulz (5/3), Bardong (4)

Zurück


  • Holzhandlung Schmidt und Thürmer

  • Notus Energy

  • Sparkasse Vorpommern

  • Volksbank Demmin

  • Gierke Bau

  • Autohaus Hückstädt

  • Loitzer Glas

  • Twyhues

  • Ingenieurbuero Teetz

  • Wuerttembergische

  • Elektro Schröder

  • Stadtwerke Loitz

  • Auto Heller

  • Autowäsche Loitz

  • Fahrschule Lehmann

Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden