Neuigkeiten: 1. Männer der SG gewinnen gegen BFC Preussen - Die offizielle Webseite des HSV Peenetal Loitz e.V. und der SG Uni Greifswald/Loitz

Neuigkeiten: 1. Männer der SG gewinnen gegen BFC Preussen

14.10.2019 23:47 - 1. Männer der SG gewinnen gegen BFC Preussen

Was für ein Offensiv-Spektakel! Mit 38:30 (19:16) gewannen die Handballer der SG Uni Greifswald/Loitz ihr Ostsee-Spree-Liga-Heimspiel gegen den BFC Preussen aus Berlin und schoben sich durch ihren fünften Sieg im siebten Saisonspiel auf Tabellenplatz drei vor. „Wir stehen da, wo wir stehen wollten zu diesem Zeitpunkt der Saison und sind sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. Die zehn Pluspunkte sind umso wichtiger, wenn man sich unser weiteres Programm mit den Spielen gegen die Topteams aus Stralsund, Altlandsberg und Usedom anschaut“, sagte SG-Torhüter Michael Borchardt.


Nach Problemen mit der rechten Achillessehne hatte der Routinier seine ersten Einsatzminuten in dieser Saison, kam bei zwei Berliner Strafwürfen ins Spiel und parierte einen davon. „Für weitere Einwechslungen gab es keinen Grund, weil Paul Weier sehr gut gehalten hat. Für mich war er sogar der entscheidende Faktor für unseren Sieg“, so Borchardt. Die erste Halbzeit verlief lange ausgeglichen, bis Loitz sich erstmals leicht absetzen konnte (17:12, 26. Min.). Nach der Pause legte die SG nach, führte zwischenzeitlich schon mit sieben Toren, die Vorentscheidung gelang aber noch nicht (28:24, 46.).


Borchardt: „Wir haben zu unkonstant verteidigt, besonders die Berliner Rückraumspieler haben uns viele Probleme bereitet. Auf die Offensive konnten wir uns aber verlassen, die war diesmal gnadenlos effektiv. Immer wenn es eng wurde, hat Johannes Prothmann Verantwortung übernommen und auch Julian Schramm hat ein super Spiel gemacht.“


Der 24-Jährige Schramm hat in dieser Saison einen weiteren Schritt nach vorn gemacht und trifft konstant sowohl von Linksaußen als auch über den schnellen Gegenstoß. Neuzugang Prothmann ist ebenfalls ein wichtiger Baustein für die offensive Spielidee von SG-Trainer Raki Marangko. Mehr Athletik, mehr Risiko, mehr Zug zum Tor – statt langer Ballstafetten darf jeder Einzelne seine Abschlusschance suchen und nutzen. Wie das gegen eine der stärksten Abwehrreihen der Liga klappt, wird sich am kommenden Sonnabend beim Spiel in Stralsund zeigen.
SG Uni Greifswald/Loitz: Borchardt, Weier – Kminikowski (2), Schramm (6), Stefanicki (6), Kusterer (2), Schumacher, Wolski (3), Prothmann (6/2), Lemcke (4), Hagemeier (9)

Zurück


  • Holzhandlung Schmidt und Thürmer

  • Notus Energy

  • Sparkasse Vorpommern

  • Volksbank Demmin

  • BECK Kabel- und Gehäusetechnik GmbH

  • Gierke Bau

  • Autohaus Hückstädt

  • Ford Barth

  • Loitzer Glas

  • Twyhues

  • Ingenieurbuero Teetz

  • Wuerttembergische

  • Optiker Krakau

  • Elektro Schröder

  • Stadtwerke Loitz

  • Auto Heller

  • Intersport Mundt

  • Autowäsche Loitz

  • Fahrschule Lehmann

  • Horn GbR

  • Wedow

  • Stadt Loitz

  • OVVD

  • Marien Apotheke

  • Der Pommeraner

  • SP:Wünsche

  • Vodafone Drewes

  • ERGO Versicherung Tony Wangnett

  • Euronics Drewes

  • Zahnarzt Anke Beneke

  • EDEKA

  • Baumfälling Rennert

  • Wohnungsbaugenossenschaft Loitz

Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden