Neuigkeiten: Nachwuchshandballern fehlt Trainings- und Wettkampfpraxis - Webseite vom HSV Peenetal Loitz e.V., SG Loitz/Demmin und SG Uni Greifswald/Loitz

Neuigkeiten: Nachwuchshandballern fehlt Trainings- und Wettkampfpraxis

07.04.2021 00:27 - Nachwuchshandballern fehlt Trainings- und Wettkampfpraxis

Wann dürfen wir endlich wieder zusammen sein ? Diese Frage beschäftigt die Handballspieler aus den Nachwuchsmannschaften der SG Loitz/Demmin. Derzeit gehen die Betätigungsfelder der Kinder und Jugendlichen weit auseinander. Für Emil Milkowski, Spieler der D-Jugend, steht seit dieser Woche der Schulbetrieb wieder auf dem Programm. „ Unsere Lehrer stellen nach der langen Pause noch keine hohen Ansprüche.

Das Homeschooling war schwerer. „ merkte der Fünftklässler des Demminer Goethegymnasiums an. Bedauerlich findet Emil Milkowski das der Sportunterricht nicht in vollem Umfang stattfinden kann. „ In diesen Unterrichtsstunden gehen wir mit unseren Lehrern an die frische Luft und tanken Kraft für die anderen Unterrichtseinheiten „ sagte Emil Milkowski. Um sich fit zu halten fährt der junge Handballer Stuntroller und vollzieht individuelle Wurfübungen. Anton Kruse der die evangelische Schule in Demmin besucht und derzeit der vierten Klasse angehört ist weiter auf den Fernunterricht angewiesen. Um sich fit zu halten absolviert Anton Fahrradtouren und Laufeinheiten mit seiner Mutter Dana. „ Wir hoffen das die sportliche Pause bei den Kindern keine kritische Phase hinterlässt. Auf die eine Art war und ist es ganz angenehm mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Für die Kinder fehlt allerdings der Kick, die Disziplin sich im Schulunterricht einzubringen, das gemeinsame Training und die fehlenden Kontakte zu Spiel- und Sportkameraden hinterlassen Spuren. Während des ersten Lockdowns haben vier Handballer der Trainingsgruppe mit dem Sport aufgehört, jetzt haben mehrere Kinder Angst das sie nach dem Neustart von Null auf hundert durchstarten müssen. „ merkte Dana Kruse an. Enrico Blum, Nachwuchskoordinator der SG sieht in der langen Zwangspause  eine hohe Herausforderung vor allem für die Übungsleiter. „ Angst braucht keiner zu haben. Wir fangen alle wieder bei Null an.

Wichtig ist das die Kinder zur Stange halten und sich den Herausforderungen stellen. „ äußerte sich Blum. Max Jaskulski Schüler der vierten Klasse der Demminer Zilleschule freut sich über den ersten absolvierten Schultag. „ Zu Hause brauchte ich keine Maske tragen, das ist im Klassenzimmer ungewohnt. Es ist besser wieder in der Schule zu sitzen, das selbst Erarbeiten des Unterrichtsstoffes von zu Hause aus war anstrengend. „ bilanzierte Max der zu den Mannschaften der E- und D-Jugend gehört. Anja Janzen, Mutter von Max, hofft das für die Kinder bald möglichst wieder sportliche Betätigung möglich ist. „ Der Gruppenzusammenhalt fehlt den Kindern.  Leider rücken andere Interessen in den Vordergrund. Um dem Daumensport ( Betätigung des Joysticks bei Computerspielen ) nicht frei Fahrt zu gewähren ist es wichtig sich im Freien zu bewegen und wenigstens individuell zu trainieren. „ spricht Max Mutter ein Kernproblem an.

Anton Pölchen absolviert derzeit die siebte Klasse am Demminer Goethegymnasium und muss weiterhin in Eigenarbeit die vorgegebenen Aufgaben erledigen. „ Es ist frustrierend wie der Tag abläuft, Essen, Schlafen und die gestellten Aufgaben abarbeiten. Derzeit fehlt die Inspiration für sportliche Betätigung „ sagte Anton Pölchen der wie alle anderen darauf wartet wieder in den gewohnten Alltag zurückzukehren. C-Jugendspieler David Herberg der zur 7. Klasse der Loitzer Realschule gehört berichtet das er jeden Tag früh aufsteht und bis 15.00 Uhr den vorgegebenen Unterrichtsstoff abarbeitet. Danach sind die Computerspiele für den talentierten Handballer zur Zeit der größte Anziehungspunkt. Trotz dieses „ Nebenhobbys „ schnürt David regelmäßig seine Laufschuhe und absolviert individuelle Fitnesseinheiten. Trotz der für alle schwierigen Situation sind sich die fünf Sportler einig das sie nach der langen Zeit ohne Handball wieder angreifen und ihren Mannschaften mit ganzer Kraft zur Verfügung stehen wollen. Mit Unterstützung der Eltern, Trainer und Lehrer werden die Jungs diese schwere Zeit meistern und mit Sicherheit wichtige Erfahrungen für alle Lebensbereiche in die Zukunft mitnehmen.

Zurück


  • Holzhandlung Schmidt und Thürmer

  • Notus Energy

  • Sparkasse Vorpommern

  • Volksbank Demmin

  • BECK Kabel- und Gehäusetechnik GmbH

  • Gierke Bau

  • Autohaus Hückstädt

  • Ford Barth

  • Loitzer Glas

  • Twyhues

  • Ingenieurbuero Teetz

  • Wuerttembergische

  • Optiker Krakau

  • Elektro Schröder

  • Stadtwerke Loitz

  • Auto Heller

  • Intersport Mundt

  • Autowäsche Loitz

  • Fahrschule Lehmann

  • Horn GbR

  • Wedow

  • Stadt Loitz

  • OVVD

  • Marien Apotheke

  • Der Pommeraner

  • SP:Wünsche

  • Vodafone Drewes

  • Euronics Drewes

  • Zahnarzt Anke Beneke

  • Baumfälling Rennert

  • Wohnungsbaugenossenschaft Loitz

Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden